Stefan Freiherr von Ebner-Eschenbach

Stefan Freiherr von Ebner Eschenbach Stefan Freiherr von Ebner-Eschenbach ist in der Freien Hansestadt Hamburg  geboren und aufgewachsen. Nach dem Abitur trat er als Grundwehrdienstleistender in die Bundeswehr ein und wurde der Aufklärungstruppe des Heeres zugeteilt. In der Laufbahn der Reserveoffiziere folgten die Dienstgrade Fahnenjunker und Fähnrich und damit verbunden die Ausbildungen zum Spähtrupp- und Zugführer sowie der Abschluss der Offizierschule des Heeres in Hannover sowie zahlreiche spezifische Aus- und Weiterbildungen. An der Einzelkämpferinspektion der Luftlande- und Transportschule in Altenstadt wurde die Ausbildung zum Führer einer auf sich gestellten Truppe erfolgreich durchlaufen und das Abzeichen verliehen. Durch die Stationierung in Oberfranken verlagerte sich der Lebensmittelpunkt nach Süddeutschland. Als Leutnant nahm er als Aufklärungs- und Verbindungsoffizier während eines sechsmonatigen Kontingentes am Auslandseinsatz KFOR im Kosovo teil und wurde dort nach drei Monaten zum Oberleutnant befördert. Anschließend war der ehemalige, dekorierte Zeitsoldat als Hauptmann der Reserve in der Verwendung als Verbindungsoffizier für Zivil-Militärische-Zusammenarbeit in einem Verbindungskommando MOB-beordert. Nach einer weiteren mehrjährigen Verwendung als Sicherungszugführer in einer neu aufgestellten Sicherungskompanie folgte die Beorderung zum Kompaniechef der nicht aktiven Regionalen Sicherungs- und Unterstützungskompanie (RSU) Mittelfranken mit Dienstgrad Major.

Nach dem Ausscheiden aus dem aktiven Dienst der Truppe wurde ein Universitätsstudium in den Fächern Geschichte und Germanistik am der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg mit dem akademischen Grad Magister Artium absolviert. Die Magisterabschlussarbeit befasste sich mit der Unternehmensgeschichte einer Nürnberger Aktiengesellschaft. Interesse für das Thema Immobilien entwickelte der heutige Makler bereits in der Studentenzeit und begann so während der ersten Semester parallel als Handelsvertreter für eine renommierte Nürnberger Immobilienfirma zu arbeiten und Erfahrungen in den Bereichen der Bewertung, des Verkaufs und der Vermietung von Wohn- und Gewerbeimmobilien sowie Grundstücken zu sammeln und sich stetig weiterzubilden. Nach Abgabe der Abschlussarbeit an der Uni und bestandenem Studium entschloss sich der damals 25-Jährige zur Selbständigkeit als Einzelunternehmer in der Immobilienbranche. Bereits nach kurzer Zeit wurden erste, für die weitere Zukunft des Unternehmens entscheidende, erfolgreiche Vermittlungen umgesetzt.

Wenige Jahre später folgten die Eintragung in das Handelsregister im Jahr 2007 als eingetragener Kaufmann sowie die Aufnahmeprüfung mit dem Qualifikationsnachweis für Immobilienkaufleute in den Immobilienverband für Deutschland im Jahr 2009. Im Jahr 2010 erwarb das Unternehmen den heutigen Firmensitz am Paniersplatz und unterzog die Immobilie einer umfassenden Sanierung. Im Jahr 2012 ist der Gründer und Inhaber der Firma EBNER-ESCHENBACH IMMOBILIEN e.K. in den Maklerfachausschuss des IVD Süd in München gewählt worden. Außerdem trägt das Unternehmen seinen Teil dazu bei, zusammen mit dem Immobilienverband in Form einer empirischen Erhebung den Marktbericht der Kennzahlen für Kauf- und Mietpreise der Region Nürnberg und Mittelfranken zu erstellen und leistet damit einen konstruktiven Beitrag für die deutsche Immobilienwirtschaft.



Ihr Ansprechpartner:

Stefan Freiherr
von Ebner-Eschenbach

Inhaber/Geschäftsführer

Tel.: 0911/80 16 173

E-Mail senden




Gestaltung und Programmierung: Entidia Webdesign Nürnberg